Replik Uhren Girard-Perregaux Laureato Skeleton Ceramic U.S. Edition

Der replik uhren Girard-Perregaux Laureato Skeleton Ceramic hat eine lange und interessante Geschichte bei Girard-Perregaux gehabt, wenn es ein einzelnes Modell gibt, das für das Unternehmen wirklich ikonisch ist, ist es das und doch im Gegensatz zu vielen ikonischen Uhrenmodellen begann es tatsächlich als Quarzuhr. Wie bereits im Jahr 2016, als GP den Laureato als Sportuhrenkollektion neu lancierte, erblickte das Design 1975 das Licht der Welt und machte es zur gleichen Zeit wie die erste Generation von integriertem Armband, Luxusuhren aus Edelstahl wie Royal Oak und Nautilus.

Es war sicherlich ein gewagter Schritt von Girard-Perregaux, das Genre in Quarz vorzustellen, obwohl es im Einklang mit den zukunftsweisenden Ansichten des Unternehmens zur Uhrmacherei im Allgemeinen stand, GP war ein bedeutender Früh-Innovator bei Quarz und seinen Quarzwerk, das Kaliber GP-350, wurde 1971 ins Leben gerufen und war darüber hinaus das erste Quarzwerk mit einer Frequenz von 32.768 Hz. Dies würde natürlich zum Industriestandard für praktisch alle Quarzuhren werden.
Replik Uhren Girard-Perregaux Laureato Skeleton Ceramic U.S. Edition
Die ersten mechanischen Laureato-Modelle wurden 1995 eingeführt, und seitdem hat das Laureato-Design einige der kompliziertesten Uhren von Girard-Perregaux beherbergt, ist aber auch wieder als klassische 38-mm-Automatik-Armbanduhr erschienen. Die Replik Girard-Perregaux Laureato Skeleton Ceramic Uhren wurde Ende des Jahres eingeführt und die hier gezeigte Version wird nur auf dem US-amerikanischen Markt und von autorisierten Händlern in den USA erhältlich sein.

Das Uhrwerk ist eines, das wir schon mal gesehen haben, das Kaliber GP01800-0006 wurde letztes Jahr in Girard-Perregaux ‚Skeleton Automatic von 1966 eingeführt, einer klassisch gestylten 38-mm-Runduhr. Das schwarz-goldene Farbschema der Skeleton Automatic aus dem Jahr 1966 verleiht ihm einen etwas verzierten, sogar altmodischen Geschmack, der die Modernität des schwarzen Movement-Finish ausgleicht. Im vergangenen Jahr replica uhren Girard-Perregaux 1966 Automatic Skeleton, die die Startplattform für Kaliber GP01800-0006 war.
Replik Uhren Girard-Perregaux Laureato Skeleton Ceramic U.S. Edition
In einem keramischen Laureato-Gehäuse und bei 42 mm x 10,93 mm macht das Uhrwerk jedoch einen ganz anderen Eindruck. Keramikuhren mit integrierten Keramikarmbändern sind immer noch eine relative Rarität, obwohl sie immer mehr auftauchen, wenn die Technologie mehr Mainstream wird und bei einer breiten Preisspanne zu finden ist, um nur ein paar Beispiele zu nennen, gibt es das Rado Hyperchrome Small Sekunden, der Chanel J12, und ganz oben, der Audemars Piguet Royal Oak Perpetual Calendar.

Der Hauptvorteil von Keramik gegenüber Stahl ist, dass es härter und viel widerstandsfähiger gegen Kratzer ist, obwohl es auch wahr ist, dass Keramik brüchiger ist. Überbeansprucht Stahl und du bekommst ein Ding oder eine Beule; Machen Sie das gleiche mit Keramik und Sie können eine tatsächliche Fraktur bekommen. Abgesehen von den praktischen Erwägungen, ist der andere Grund, in Keramik einzutauchen, eine andere Ästhetik und sicherlich die coole Urbanität des replika uhren Girard-Perregaux Laureato Skeleton Ceramic US Edition zeigt diesen Aspekt der keramischen Uhrenkonstruktion recht gut.
Replik Uhren Girard-Perregaux Laureato Skeleton Ceramic U.S. Edition
Als wir uns die Skeleton Automatic von 1966 ansahen, hatten wir einen sehr positiven Eindruck von der Openworking im Besonderen und dem Bewegungsfinish im Allgemeinen. Das grundlegende Kriterium für die Beurteilung von Openworking in einem Uhrwerk ist das Maß an Transparenz, das erreicht wird, und in den allerbesten Beispielen gibt es das gleiche Gefühl von wundersamer Ungläubigkeit, das man von einem guten Stück Bühnenmagie bekommen würde.

Was du siehst, sollte unmöglich sein, aber da ist es vor dir, groß wie das Leben. Aus diesem Grund neigen wirklich klassische durchbrochene Uhren dazu, auf Handaufzugsbewegungen zu basieren; Sie können einfach nicht so viel Transparenz von einer Automatikuhr bekommen und überdies reduziert der offene Wickelrotor die Wicklungseffizienz.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.